Übersicht über diese Seite

WEGE IN DEN JOB

Beratung

Berufliche Orientierung

Stellenbörsen im Internet

Bewerbung

Soft Skills

Berufsrückkehrerinnen

Qualifizierung

Behördendschungel

Zeitarbeit

Minijobs

EXISTENZGRÜNDUNG - EINE REALISTISCHE PERSPEKTIVE

FRAUENPORTRAITS

Übersicht

ÜBER DIE REGIONALSTELLE

Das Team

Unser Beratungsangebot

Regionale Strukturpolitik

Kompetenzfelder der Region

Kontakt/Information

Wegbeschreibung

SCHLAGLICHTER

Gender Mainstreaming/ Gender Diversity Management

Hartz Arbeitsmarktreform

Frauen und Geld

Arbeitsrecht

NETZWERKE

Frauenbeauftragte der Landes - und Bundesbehörde

Ver.di Bezirksfrauenrat

DGB Kreisfrauenausschuß

Runder Tisch

 

 

 

Übersicht

SCHULE UND WAS DANN?

Beratung

Gender und Schule

Berufe mit Zukunft

Girls Day

Mädchenkalender

Lust auf Studium??

Tipps und Infos zur Berufswahl - nur für Mädchen

Unsere Angebote und Materialien

Wer hilft weiter?

FRAUENPORTRAITS

Frauenleben

Unternehmerinnen
Fotogalerie
Visitenkartenparty

Junge Frauen in spannenden Berufen

Frauen in Führungspositionen

 

 

 

Übersicht über diese Seite

WEGE IN DEN JOB

Beratung

Berufliche Orientierung

Stellenbörsen im Internet

Bewerbung

Soft Skills

Berufsrückkehrerinnen

Qualifizierung

BehördendschungelL

Zeitarbeit

Minijobs

EXISTENZGRÜNDUNG - EINE REALISTISCHE PERSPEKTIVE

Orientierung

GUT Gründerinnen- und Unternehmerinnen Treffen

Berater-Gründungsnetzwerk

Fördermöglichkeiten

FRAUENPORTRAITS

Frauenleben

Unternehmerinnen
Fotogalerie
Visitenkartenparty

Junge Frauen in spannenden Berufen

Frauen in Führungspositionen

 

 

 

Übersicht über diese Seite

CHANCENGLEICHHEIT IM UNTERNEHMEN

Zukunftsorientierte OE/PE

Flexible Arbeitszeiten

Weiterbildung

Frauen in Führungspositionen

Fairplay im Job

Zeitarbeit für Frauen

Personal - und Betriebvertretung

betriebliche unterstützte Kinderbetreuung

Arbeitsrecht für Frauen(Platzhalter)

FRAUENPORTRAITS

Frauenleben

Unternehmerinnen
Fotogalerie
Visitenkartenparty

Junge Frauen in spannenden Berufen

Frauen in Führungspositionen

 

 

 

Übersicht über diese Seite

VEREINBARKEIT VON BERUF UND FAMILIE

Teilzeit

Elternzeit

Kinderbetreuung AnsprechbartnerInnen

Pflege von Angehörigen

Elternzeit

FRAUENPORTRAITS

Frauenleben

Unternehmerinnen
Fotogalerie
Visitenkartenparty

Junge Frauen in spannenden Berufen

Frauen in Führungspositionen

 

 

 

Übersicht über diese Seite

AKTUELLE MELDUNGEN DER REGIONALSTELLE FRAU UND BERUF

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Minijobs

Geringfügig ist nicht geringwertig

400-Euro-Jobs, Minijobs oder - ganz formal - geringfügige Beschäftigungsverhältnisse: Wie sie auch immer genannt werden, die Stellen auf 400-Euro-Basis gewinnen auf dem Arbeitsmarkt zunehmend an Bedeutung.

Die Bundesregierung hat die geringfügigen Beschäftigungsverhältnisse zum 1.4.2003 neu gestaltet. Die wichtigsten Regelungen im Überblick:

Zwei Seiten der Medaille

Grundsätzlich ist die Regionalstelle FRAU UND BERUF dafür, dass Teilzeitarbeit gefördert wird. Viele Frauen sind durch Familienarbeit - Kindererziehung oder Pflegeaufgaben - so stark beansprucht, dass sie keine 35, 38 oder gar 41 Stunden in der Woche ihrem Beruf nachgehen können oder wollen. Doch: Auch ein Teilzeitjob sollte zum einen sozialversicherungspflichtig sein und zum anderen die Existenz sichern. Ansonsten sind die Folgen unschwer auszumalen: Die Frau wird abhängig vom "Ernährer der Familie", was häufig unweigerlich Armut im Alter nach sich zieht.

Trotz allem kann ein Minijob jedoch eine Brücke zu einer späteren sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung sein: Eine Entscheidung für einen Minijob kann zum Beispiel dann richtig sein, wenn eine Frau nach einer Familienphase wieder Berufserfahrungen sammeln möchte. Nach einer längeren Arbeitslosigkeit kann eine solche Arbeit auch das Selbstbewusstsein aufpolieren. Ein positiver Nebeneffekt: Minijobber haben einen Fuß in der Tür eines Unternehmen - ihre Vorgesetzten können sich ein Bild von den Fähigkeiten machen und dabei die Arbeit schätzen lernen. Und vielleicht ist das ein Weg, dem eigentlichen Ziel, der sozial abgesicherten Tätigkeit, einen Schritt näher zu kommen.

Gleiche Rechte

Geringfügig heißt nicht geringwertig: Minijobberinnen haben die gleichen Rechte wie alle anderen Arbeitnehmerinnen. So haben sie beispielsweise einen Anspruch auf Lohnfortzahlung im Krankheitsfall und an Feiertagen. Bezahlter Urlaub steht ihnen ebenfalls zu. Und: Geringfügig Beschäftigte bekommen, wenn es im Tarif- oder Arbeitsvertrag festgelegt ist, Sonderzahlungen wie Weihnachts- und Urlaubsgeld.

Weitere Informationen speziell zu diesem Thema:
VERANSTALTUNGEN | QUALIFIZIERUNGEN | DOWNLOADS | VERÖFFENTLICHUNGEN | LINKS

zum Seitenanfang

Weitere Angebote

 

Suchen

VERANSTALTUNGEN

QUALIFIZIERUNGEN

NEWSLETTER BESTELLEN

DOWNLOADS

VERÖFFENTLICHUNGEN

LINKS

 

KONTAKT

INHALTSÜBERSICHT

HILFE

IMPRESSUM

LOGIN